Zur Zeit bin ich ja für ein Praktikum in Hamburg – Hamburg? Geil! So reagiert fast jeder.

Aber warum? Nun ja, ich war schon ein paar mal zum Fußball da (noch nie beim HSV, noch nie in einem Heimblock) und hab mal ein langes Wochenende da verbracht… Das war alles echt gut. Aber das können einige Städte.

Doch jetzt wohne ich hier zwei Monate. Mal sehen, wie mein Bild von der Stadt nach zwei Monaten aussieht. Nach einer Woche kann ich nur sagen: Ich bin begeistert!

Zum Beispiel…

1) …vom ÖPNV!
Ich habe in Düsseldorf gewohnt. Die Stadt ist immerhin Landeshauptstadt und auch nicht klein. Und meine Freundin hat ein halbes Jahr in Paris gelebt. Immer war es ein Problem abends noch nach Hause zu kommen. Meist wurde dann irgendwann ein Taxi geordert. Das ist hier völlig unnötig. In Hamburg fährt (am Wochenende und vor Feiertagen) einfach ALLES an öffentlichen Verkehrsmitteln weiter! Auch der kleine Linienbus, der hier in Wilhelmsburg vor meiner Tür hält, fährt die ganze Nacht durch – alle 20 Minuten. Ich sage euch: Es ist perfekt. Nie mehr gucken, wann der letzte Nachtbus fährt, kein Taxi teilen, nicht mehr um 6 Uhr in die erste Bahn des nächsten Tages torkeln und auch nie mehr mit dem Auto in die Stadt! Es fahren ja eh alle paar Minuten die U- und S-Bahnen, sowie die Busse.
In der Woche gibt es dann auch noch ein gutes Nachtbusnetz.

2) …vom Stadtrad.
Von der Bahn kennen wir „Rent a bike“, bei okobloko wurde gerade wieder das Beriner Angebot gelobt. Dieses System ist hier öffentlich gefördert worden. Die Stadt hat die Bahn beauftragt ein Stadtradnetz aufzubauen und seit heute (10.07.09) steht es. Immerhin nördlich der Elbe gibt es 67 Stationen an denen zur Zeit 700 Räder auf uns warten. Am Ende des Jahres sollen es übrigens 70 Stationen und 1000 Leetzen sein. Man kann an jeder Station ein Rad ausleihen und es dann an einer anderen wieder abgeben. Und jetzt das geniale: Dank städtischer Subventionen kann man die Fahrräder die ersten 30 Minuten kostenlos ausleihen! Danach kostet die Minute 3 Cent (mit Bahncard). Hier die komplette Preisliste:

090710-01

Ich habe das heute gleich mal getestet. Für 5 Euro, die man allerdings auch gleich als Guthaben hat, kurz auf www.stadtradhamburg.de anmelden und los geht’s. Zur Station alter Fischmarkt, mit EC-, Kreditkarte oder Handy identifizieren, Freischaltcode bekommen und ab dafür. Rüber zu den Landungsbrücken geradelt (leider durch den Regen, aber welchen Münsteraner juckt sowas?) und da wieder abgestellt:

Wieder nen Code eingeben und das war es dann. 12 Minuten = Null Euro.

090710-02

So müssen heutzutage (Groß-)Städte aussehen: Rund um die Uhr ÖPNV, freie Fahrräder für kurze Strecken und möglichst billige Sozial- und Monatstickets (gut da kann Hamburg noch was machen)!

Advertisements