Eigentlich läuft mein Vertrag (Vodafone) ja noch bis März 2010. Aber da heute das Palm Pre rausgekommen ist, habe ich gerade meine Zeit nicht zum Arbeiten genutzt, sondern habe mich informiert, was mich ein Internethandy kosten würde.

Zur Auswahl standen entweder das Pre oder das I-Phone. Ich will gar nicht sagen, dass das Pre besser oder auch nur genau so toll wie das I-Phone ist. Aber es scheint nach allen bisher gelesenen Test alles zu können was ich brauche und kostet angeblich weniger. Mal sehen ob das stimmt.

Das Pre gibt es exklusiv bei o2, wobei Palm/o2 da anders vorgehen als Apple/T-Mobile und das Handy nicht gesimlockt haben. Sprich es besteht die Möglichkeit es auch direkt mit anderen Anbieter zu nutzen.

Wichtig auch mein Handynutzungsverhalten: Ich will auf dem Ding natürlich eine Internetflatrate haben und denke das ich hoch gerechnet 60 Minuten und 60 SMS in alle Netze benötige (Zur Zeit habe ich 50 Freiminuten und 40 SMS und brauchen in letzter Zeit meist ein paar mehr pro Monat). Und ich bin Student.

Also gut. als erstes das Palm Pre, angeboten von o2 mit in sechs verschiedenen Tarifen bzw. Tarifvariationen:

o2 Palm Pre

Fazit: Der billigste Tarif auf die kompletten 24 Monate Laufzeit gesehen ist der Taif Inklusivpaket mit der SMS Option als Studenten- wahlweise Onlinevorteil.

Alternativ der billigste I-Phone Tarif:
Es gewinnt knapp der Complete S Festnetz. Er bietet Flatrates ins Festnetz, für netzinterne SMS und ins Internet. Das würde die SMS auf ca. 20 und die Minuten auf vielleicht 30 im Monat begrenzen (beim ebenfalls gerechneten Complet M, der auch noch eine T-Mobile Flatrate umfasst habe ich mit 15 Minuten gerechnet).

handy02

Fazit: 52,45 pro Monat teurer und auf 24 Monate gesehen sogar über 500,00 Euro. Wie erwartet ist mir das I-Phone einfach zu teuer. Sicher bietet der Tarif mehr als der o2-Tarif und wahrscheinlich ist das Handy auch etwas besser – aber das ist es mir nicht wert.

Aber es gibt ja noch die Möglichkeit das Pre bei o2 zu kaufen (481,00 Euro) und dann mit einer anderen Karte zu nutzen. Auf der o2-Seite wird sogar ein wenig dafür geworben, Zitat: „[Sie] können als Vertragskunde von T-Mobile, Vodafone oder E-Plus das Palm Pre sofort in Betrieb nehmen“.

Was kostet also ein entsprechender Vertrag bei T-Mobile?
Ich habe für „für junge Leute“ nur netzinterne Minutenpakete oder gleich Flatrates für mindestens 19,95 gefunden. Plus ein Internetpaket für 14,95 Euro, die „web’n’walk HandyFlat“ – wenn ich das richtig verstehe funktioniert das zusätzlich noch nur mit einem T-Mobile Browser – also Unsinn da gerade der Browser des Pre ja interessant scheint.
Fazit: Zu teuer, da genau so teuer wie der o2-Tarif – aber ohne Handy.

Bei E-Plus auf der Seite gibt es zwei Überraschungen:
1) Nach einiger Zeit auf der Seite poppt ein Fenster auf und fragt, ob man mit einem Kundenberater chatten möchte. Das habe ich einfach mal genutzt und sprach direkt mit „Kerstin“ und die informierte mich, dass es (wie schon vorher selbst festgestellt) für 10 Euro 150 Minuten/SMS in alle Netze und für weitere 10 Euro eine Internetflat gibt.
2) Es gibt einen Studentenvorteil – aber nur an der Hotline und im Shop. Wie hoch der ist, konnte sie mir nicht sagen.
Fazit: Ohne Vorteil (werde das checken müssen – oder weiß einer der Leser etwas?) wäre es 20,00 Euro monatlich plus 481,00 Euro einmalig für das Handy. Macht auf 24 Monate 961,00 Euro – also fast den o2-Preis!
Allerdings schätze ich das o2-Netz zwar schwächer ein als das von Vodafone und T-Mobile, aber stärker als das von E-Plus.

Bleibt also Vodafone:
Da gibt es besser, als bei T-Mobile, immerhin eine echte Internetflatrate ohne Beschränkung auf einen Browser für 9,95 Euro. Allerdings nur kombiniert mit dem „HappyLive“ Paket. Das kenn ich schon – bedeutet man darf kostenlos im Vodafoneportal surfen. Bei einer echten Internetflatrate Unsinn (habe das jetzt kostenlos beim Vertrag dabei, da ist es ganz nett. Man erreicht immerhin Spiegel, Stern und Kicker über das Portal). Das macht noch mal Kosten i.H.v. 5,00 Euro und mit Superflat Student kommt man dann auch auf 34,95 Euro im Monat (ohne Handy).
Fazit: Auch viel zu teuer.

Sprich, der billigste Tarif (für mich) ist tatsächlich der von o2. Vielleicht habe ich auch irgendeinen Tarif übersehen, das ist alles nicht wirklich übersichtlich, was einem die Anbieter präsentieren. Vielleicht hat ja einer der Leser einen Tipp?
Ansonsten werde ich wohl auch mal die Shops abklappern, gerade bei E-Plus könnte eventuell natürlich der Studentenvorteil noch interessant werden. Oder Vodafone hat noch was in peto, dass ich meinen bisherigen Vertrag weiter nutzen kann. Das würde natürlich auch massiv Kosten sparen.

Außerdem weiß ich eh, das es mir…
a) Spaß macht mir so was durch zurechnen und wenn ich jetzt zuschlage war es das ja wieder für zwei Jahre und
b) ich eigentlich nicht das Geld habe meinen Vodafonevertrag noch bis März doppelt zu bezahlen. Auch wenn ich das einige Optionen kündigen kann und dann nicht mehr viel monatlich zahlen würde und
c) werden die Tarife sicher eher billiger in den nächsten Monaten.

Sprich:
Chance das ich bald ein Internethandy habe: 20%
Chance das ich bald das ganze noch mal durchrechne: 80%

Edit: Da gerade dieser Post aktuell (11.11.09) plötzlich wieder mehr gelesen wird: Ich habe inzwischen das Pre und o2 hat inzwischen die Tarife geändert. 35 Euro + einmalig 89,00 Euro gibt es nicht mehr.

Advertisements